Spiel Lotería Nacional

Lotería Nacional

Nächste Ziehung,

Donnerstag, 18 august 2022

ONLINE SPIELEN

Lotería Nacional

Samstag, 13 august 2022

Vor 5 Tagen.

Erster Preis
06.601
Segundo premio
  • 76.671
Últimas 4 cifras
  • 1759
  • 3874
  • 5788
  • 9029
Últimas 3 cifras
  • 113
  • 226
  • 445
  • 535
  • 704
  • 713
  • 762
  • 792
  • 886
  • 967
Últimas 2 cifras
  • 09
  • 29
  • 43
  • 48
  • 51
  • 53
  • 55
  • 58
  • 73
Reintegros
  • 1
  • 3
  • 8

Haben Sie gewonnen? Verwenden Sie den Zahlenprüfer

Nächste Ziehung:

Donnerstag, 18 august 2022 0d 20h 13m 46s

Welche Zahlen sollen für die nächsten Lotería Nacional gewählt werden?

Preise von Lotería Nacional

Kategorien Auszeichnungen
Primer premio 60.000,00 €
Reintegro 6,00 €
Dos últimas cifras del 1º premio 12,00 €
Tres últimas cifras del 1º premio 30,00 €
Centena del primer premio 30,00 €
Anterior y posterior al 1º premio 1.200,00 €
Segundo premio 12.006,00 €
Centena del 2º premio 30,00 €
4 últimas cifras 150,00 €
3 últimas cifras 30,00 €
2 últimas cifras 12,00 €
Prüfen Sie Ihre Preise in dieser 13/08/2022-Verlosung

Preisinformationen Lotería Nacional 13 august 2022

Según ha informado Loterías y Apuestas del Estado hoy, sábado 13 de agosto, se ha celebrado el sorteo de sábado de de Lotería Nacional.El primer premio dotado con 600.000 euros por serie (60.000 euros al décimo), ha sido para el número 6.601. El primer premio ha sido vendido en:

  • PADILLA, 49, MADRID, MADRID, 28006

El segundo premio, dotado con 120.060 euros por serie (12.006 euros al décimo), ha sido para el número 76.671. El segundo premio ha sido vendido en:

  • BURGO DE OSMA, 27, ARANDA DE DUERO, BURGOS, 09400

Los reintegros de 6 euros al décimo, han sido para los números terminados en 1,3,8

Asimismo, han obtenido premio de 1.500 euros el billete (150 euros el décimo), los números cuyas cuatro últimas terminaciones coincidan con las extraídas en el sorteo:
1759 - 3874 - 5788 - 9029

Además han obtenido premio de 300 euros el billete (30 euros el décimo), los números cuyas tres últimas terminaciones coincidan con las extraídas en el sorteo:
113 - 226 - 445 - 535 - 704 - 713 - 762 - 792 - 886 - 967

Por último, han obtenido premio de 120 euros el billete (12 euros el décimo), los números cuyas dos últimas terminaciones coincidan con las extraídas en el sorteo
09 - 29 - 43 - 48 - 51 - 53 - 55 - 58 - 73

Fuente SELAE

Über Lotería Nacional Eines von drei Zehnteln gewinnt.

Lotería Nacional ist ein spanisches Lotteriespiel, das von Loterías y Apuestas del Estado veranstaltet wird und bei dem 5 Zahlen übereinstimmen müssen, die nach dem System der Mehrfachbombos ausgewählt werden. Jeder Schein der Nationallotterie wird als "Décimo" bezeichnet und ist das für die Teilnahme erforderliche Dokument. Der Zehnte ist eine Urkunde für den Inhaber, und der rechtmäßige Eigentümer derselben ist der Inhaber der Urkunde. Ein Los der Nationallotterie besteht aus 10 Zehnteln, die durch dieselbe Serie und verschiedene Brüche nummeriert sind, bis die 10 Brüche vollständig sind. Ein Lotterieschein ist eine Serie, und die Menge der Serien mit der gleichen Nummer bildet die Nummer der Nationallotterie. Die Serien variieren je nach Auslosung, so hat eine Donnerstagsauslosung 6 Serien, während eine normale Samstagsauslosung 10 Serien hat und eine außergewöhnliche Samstagsauslosung bis zu 20 Serien haben kann. Die Weihnachts- und El-Niño-Auslosungen umfassen 165 bzw. 45 Auslosungen.

Die Ursprünge der Nationallotterie

Es gibt Hinweise auf Glücksspiele in den Bräuchen des römischen Lebens, im alten China, Japan und Indien. Das Aufkommen des Lotterieverkaufs kommt erst später, und im klassischen Rom taucht die Lotterie selbst auf. In Spanien wurde die Lotterie dank des Marquis von Esquilache, Premierminister von König Carlos III, eingeführt. Sie wurde aus Neapel importiert und die erste Ziehung fand am 10. Dezember 1763 im Hauptsaal des damaligen Finanzministers in der Calle Mayor in Madrid statt. Der Markgraf von Esquilache führte "La Beneficiata" ein, den Namen, unter dem die Lotterie von Neapel bekannt wurde. Die moderne Lotterie mit dem Format der heutigen Nationallotterie entstand 1811 in Cádiz durch die königliche Nationallotterie Spaniens, die gegründet wurde, um Mittel für das Finanzministerium bereitzustellen. Diese Lotterie ist der Vorgänger der Weihnachtslotterie.

Das derzeitige Format

Wöchentlich, donnerstags und samstags, finden Ziehungen statt, und in Ausnahmefällen gibt es mehrere Sonderziehungen. Zu den außergewöhnlichen Attraktionen gehören der Sorteo Extraordinario de Navidad und der Sorteo Extraordinario de El Niño. Außerdem wird eine Samstagsverlosung im Monat durch eine Sonderverlosung mit einem besonderen Anlass ersetzt. Im Januar gibt es die Januar-Sonderverlosung, die Winter-Sonderverlosung und die San Ildefonso-Kinderverlosung. Im Februar die Sonderauslosung zum Valentinstag, im März die Sonderauslosung zum Vatertag, im April die Sonderauslosung des Roten Kreuzes und zum Beispiel im Mai die Ziehung der Nationalen Krebslotterie.

Die verschiedenen Verlosungen unterscheiden sich nicht nur durch ihren Namen, sondern auch durch den Preis, die Ausgaben, die Höhe und die Kategorien der Preise sowie durch das System der Feier. Die Donnerstagsauslosungen kosten 3 Euro, die Samstagsauslosungen 6 Euro, die Samstags-Sonderauslosungen 12 Euro, die Sonderauslosungen liegen zwischen 15 Euro und 20 Euro für die Weihnachts- und El Niño-Auslosungen. Auch die Ausgaben und Serien sind unterschiedlich, ebenso wie die Art und Weise, wie sie gehalten werden. Es gibt also zwei Arten von Auslosungsfeiern. Das traditionelle System mit einer Trommel für die Zahlen und einer weiteren für die Preise ist die Art und Weise, wie die Weihnachtsverlosung gefeiert wird. Das Mehrtrommelsystem, das fünf oder mehr Trommeln enthält, um die Einheiten, Zehner, Hunderter usw. zu bezeichnen.

Wöchentliche Verlosungen

Die Loteria Nacional führt normalerweise 2 Ziehungen pro Woche durch: Nationallotterie Donnerstag und Nationallotterie Samstag. Bei einigen Gelegenheiten, vor allem wegen der Feierlichkeiten zum Weihnachts-Lotterie oder dieEl Niño Lotterie, eine der üblichen Donnerstags- oder Samstagsauslosungen in dieser Woche nicht stattfinden kann.

Wie hoch sind die Gewinnchancen?

Die Wahrscheinlichkeit, den ersten Preis der Nationallotterie zu gewinnen und zu erreichen, liegt bei 1 zu 100.000 (Anzahl der verschiedenen Lose), d.h. bei 0,00001 %. Alle Wahrscheinlichkeiten anzeigen

Wie spielen

Um teilzunehmen, müssen Sie nur einen Lottoschein kaufen, der offiziell mit den fünf Zahlen, mit denen Sie teilnehmen, sowie der Serie und dem Bruchteil bedruckt ist. Bis 2016 waren für den Sonderpreis des zehnten Lottoscheins die Serie und der Bruch entscheidend. Von diesem Jahr an gibt es jedoch keinen Sonderpreis für den Zehnten mehr, und alle Zehnten, die den ersten Preis gewinnen, erhalten genau den gleichen Preis. Der Zehnte kann auch in Form eines gedruckten Scheins erworben werden, entweder online oder in einer Lotterieverwaltung.

Wo spielen

Um zu spielen, gibt es im Wesentlichen 2 Möglichkeiten:

  • In einer Lotterieverwaltung: An einem der 11.000 Punkte in Spanien
  • Lotería Nacional online spielen: Online bei Lottofy, das eine offizielle Lizenz für die Verwaltung internationaler Lotterien besitzt

Lotería Nacional Ergebnise

Die Preiskategorien der Loteria Nacional hängen von der Art der Ziehung ab. Bei den Donnerstagsziehungen werden die Preise anders verteilt als bei den Samstagsziehungen, und die Preise hängen auch davon ab, ob es sich um eine reguläre Ziehung, eine Sonderziehung oder eine außerordentliche Ziehung handelt.

Geschichte der Nationallotterie in Spanien

Der Ursprung geht auf Spanien im Jahr 1763 zurück, als Karl III. die Lotería Primitiva ins Leben rief, ähnlich der neapolitanischen Lotterie, die damals "lotto" genannt wurde und darin bestand, 5 Zahlen aus insgesamt 90 zu ziehen, wobei jede Zahl mit einem Bild verbunden war.

Die Loteria Primitiva verbarg eine indirekte Steuer, die relativ gut funktionierte, um neue Einnahmen in die königlichen Kassen zu bringen. Die Preise waren festgesetzt, der Spieler konnte die Zahlen wählen, auf die er setzen wollte, und es gab keine Begrenzung des Geldes, das die Spieler setzen konnten, so dass der Staat nicht immer gewann.

Im Jahr 1812 erschien die so genannte "Moderne oder Nationale" Lotterie, um die napoleonischen Kriege zu bezahlen. Die erste Ziehung der so genannten modernen Lotterie fand am 4. März 1812 statt um neun Uhr morgens in der Zentrale auf der Plaza de San Antonio in Cádiz, vierzehn Tage vor der Verabschiedung der Verfassung der spanischen Monarchie. Die Durchführung der Lotterie folgte den Parametern der seit 1769 in Neuspanien existierenden Lotterie: ein System von einseitig bedruckten, in Zehnteln unterteilten Scheinen, das traditionell in Holland verwendet worden war. Der Betrag, der unter den 250 Preisen und 500 Vorschlägen verteilt wurde, belief sich auf 30.000 Pesos fuertes, wobei der größte Preis 8.000 Pesos (etwa 120 Euro) betrug.

Zunächst beschränkten sich die Auslosungen auf Cádiz und San Fernando, später wurden sie auf Ceuta ausgedehnt, und nach dem Rückzug der napoleonischen Truppen wurden sie über Andalusien auf das übrige Spanien ausgedehnt. Die letzte Ziehung der modernen Lotterie in Cádiz fand am 27. Januar 1814 statt, und in Madrid wurde die Lotteriedirektion eingerichtet, die ihre erste Ziehung am 28. Februar desselben Jahres durchführte.

Im Jahr 1818 wurde zu Weihnachten eine besondere Verlosung organisiert. Er kann als der Ursprung des Sorteo Extraordinario de Navidad angesehen werden. Doch erst ab 1839 wurde die beliebte Weihnachtsverlosung regelmäßig abgehalten, und erst 1897 wurde die Weihnachtsverlosung offiziell als Sorteo Extraordinario de Navidad bezeichnet.

Am 10. Februar 1862 hörte die Lotería Primitiva auf zu existieren. Von diesem Moment an hörte die Lotería Moderna nicht mehr auf zu wachsen und sich in der spanischen Gesellschaft zu konsolidieren. Im Jahr 1880 erschien eine weitere beliebte Lotterie, die Sorteo de El Niño. Die so genannten privaten und wohltätigen Tombolas wurden 1882 verboten, und 1924 wurde das letzte in Spanien noch geöffnete Casino (das Gran Casino in San Sebastián) geschlossen. Mit dem Ausbruch des Bürgerkriegs wurde Spanien in zwei Zonen aufgeteilt, in denen jeweils Lotterieziehungen stattfanden. Angesichts des Vormarschs der nationalistischen Truppen auf die Hauptstadt wurde Valencia zunächst als Hauptquartier der republikanischen Lotterie eingerichtet und später nach Barcelona verlegt. Die erste Lotterie in Barcelona fiel mit der Weihnachtslotterie zusammen und fand am 22. Dezember 1937 im alten Café Lyon Dór statt. Nach dem Ende des Bürgerkriegs entstanden die Quinielas de fútbol (1946) und die ersten sporadischen Auslosungen der Organización Nacional de Ciegos Españoles (ONCE), die erst 1965 wieder aufgenommen wurden. Es ist das 20. Jahrhundert, das die größten Neuerungen in der Geschichte Loterías brachte.

In den 70er Jahren begann unsere Lotterie mit ihrer großen Umgestaltung, indem sie ihre Dienstleistungen auf Computer umstellte und eine magnetische Nummerierung sowie neue Techniken für den Vertrieb der Lose einführte. Die Zahl der Verlosungen stieg auf 50 pro Jahr, wobei die Sorteo Extraordinario de Navidad die 50. des Jahres ist. Eine weitere Änderung des Jahrzehnts fand 1979 statt, als ein königlicher Erlass die Verjährungsfrist für das Sammeln von Preisen auf drei Monate festlegte, die bis dahin sechs Monate betragen hatte. Diese Bestimmung ist am 1. Januar 1980 in Kraft getreten.

In den 80er Jahren wurden einige physikalische Änderungen an den Zehnteln vorgenommen. Im Jahr 1982 erschien das Wappen der spanischen Verfassung in der Mitte des Decimos, und der Trockenstempel verschwand, wodurch sich die gesamte Typografie des Drucks änderte. Im Jahr 1985 erschien auf der Rückseite der Zehntel (oben rechts) eine gestrichelte Linie, die dazu diente, die gewonnenen Zehntel unbrauchbar zu machen.

In den 90er Jahren begann die Nationallotterie eine neue Phase in Bezug auf die Ziehungen, da sie beschloss, eine Ziehung einzuführen, die vierzehntäglich stattfinden sollte. Diese Ziehung wurde "Zodiac Draw" genannt, deren Besonderheit darin bestand, die traditionellen Zahlen der Serie durch die zwölf Tierkreiszeichen zu ersetzen. Ursprünglich fanden vierzehntägige Ziehungen statt, ab dem 7. September 1991 wurden sie wöchentlich durchgeführt.

Eine weitere Besonderheit dieser Tickets war, dass sie billiger waren, so dass auch Personen mit geringerer Kaufkraft teilnehmen konnten. Am 3. Februar 1994 wurde die Veranstaltung auf den Namen "Sorteo del Jueves" (Donnerstagsziehung) umbenannt, da sie jeden Donnerstag stattfinden sollte. Im Jahr 1996 wurde der Text "ORGANISMO NACIONAL DE LOTERIAS Y APUESTAS DEL ESTADO" auf die Oberseite des zehnten Lottoscheins gedruckt. Im Jahr 1999 wurde die Typografie des Lottoscheins erneut geändert und ein Strichcode hinzugefügt. Mit dem Königlichen Dekret 2069/1999 vom 30. Dezember 1999 wurde die Nationale Staatliche Lotterie- und Glücksspielagentur (ONLAE) als öffentliche Einrichtung gegründet und in Loterías y Apuestas del Estado (L.A.E.) umbenannt. Der Preis der Lotterielose wird nun sowohl in Peseten als auch in Euro angegeben.

Mit der Jahrtausendwende wurden neue ästhetische Änderungen an der Zehnten vorgenommen und das Wappen Spaniens integriert.

Mit ihrer mehr als 200-jährigen Geschichte ist die Nationallotterie eine der am weitesten verbreiteten Traditionen in Spanien. Eine Verlosung, die unzählige Erinnerungen weckt und uns Woche für Woche dazu einlädt, die Illusion erfüllter Träume wieder aufleben zu lassen.

Lotería Nacional prüfen

Sie können Ihre Ziehungsergebnisse mit unserem Checker für Lotería Nacional überprüfen und die Preise abrufen, die Sie bei der Ziehung gewonnen haben.

Die Überprüfung Ihrer Treffer ist sehr einfach:

  • Geben Sie die Zahlen ein oder markieren Sie sie, mit denen Sie an der Lotería Nacional-Ziehung teilgenommen haben.
  • Klicken Sie dann auf "Prüfen".
  • Es erscheint ein Fenster mit den Kategorien und den Preisen, die Sie gewonnen haben.

Ergebnisse Lotería Nacional

An jedem Ziehungstag werden die Ergebnisse von Lotería Nacional nur wenige Minuten nach der Ziehung auf dieser Seite veröffentlicht. Sie können sich die Ergebnisse auch zuschicken lassen:

  • Per E-Mail.
  • Benachrichtigung auf Ihrem Handy, wenn Sie unsere APP installiert haben.
  • Benachrichtigung für Ihren Webbrowser.

Lotería Nacional heute

Die Auslosung für Lotería Nacional findet Donnerstag y Samstag statt. Die aktuellsten verfügbaren Ergebnis sind Samstag 13 von august von 2022. Normalerweise bezieht sich die Suche nach dem heutigen Lotería Nacional Ergebnis auf das Ergebnis der letzten Ziehung.

Es ist auch üblich, nach dem Ergebnis von Lotería Nacional gestern zu suchen, wenn die Ziehung am Vortag stattfand. Auf jeden Fall können Sie auf dieser Seite immer nach dem Ergebnis jeder Ziehung suchen, die bis zum heutigen Datum stattgefunden hat.

Cookie-Politik

Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um unsere Dienste zu verbessern und Werbung zu zeigen, die Ihren Präferenzen entspricht, indem wir Ihre Surfgewohnheiten analysieren. Wenn Sie weiter surfen, gehen wir davon aus, dass Sie deren Verwendung akzeptieren. Konfiguration und weitere Informationen in unserem Cookie-Politik